Reisetipps

Dies sind die gesammelten Reisetipps der Community. Für euch ist bestimmt auch etwas brauchbares dabei. Falls etwas auf der Liste fehlt, bitte einfach eine eMail an admin@angaga-maldives.com schicken.

Anreise

Die Malediven erreicht man üblicherweise per Flugzeug, man landet auf dem Male Airport. Je nach dem, von welchem deutschen Flughafen man startet, dauert die Flugzeit ca. 9 bis 10 Stunden. Von Male setzt man dann mit einem Boot auf seine Urlaubsinsel über. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit die Reise auf die Malediven mit einer Kreuzfahrt zu verbinden. Clubschiffe bieten verschiedene und auch wechselnde Routen an. Am besten informiert man sich bei einem Reiseveranstalter oder im Internet darüber, welches Schiff wohin unterwegs ist. Dann kann man entscheiden, auf welchem Wege man die Malediven besuchen möchte.

Allgemeine Reisetipps

Ausreichend Filmmaterial mitnehmen, man bekommt zwar auf den Malediven alle gängigen Fabrikate, jedoch teilweise erheblich teurer als in Deutschland. Bei Digitalfotografie entsprechend Speicher(Karten) mitnehmen.

Ebbe und Flut gibt es auch auf den Malediven, zwar nicht so stark aber bei Ebbe kann es zu sehr niedrigem Wasserstand kommen, wodurch das Schwimmen nicht immer möglich ist. Badeschuhe sind zu empfehlen gegen
– spitze Korallen und teilweise grober Korallensand.
– giftigen Steinfisch
– Stich eines im Sand vergrabenen Stachelrochens

Durch die Gezeiten und aufgrund von veränderten Strömungen und Winden verändern sich die Strände laufend und entsprechen daher nicht unbedingt den abgebildeten Aufnahmen. Teilweise schütten die Hotels die Strände wieder auf.

Transfers

Die Transfers vom Flughafen in Male zu den einzelnen Inseln werden in der Regel nur bei Tageslicht per Boot oder Flugzeug durchgeführt. Wegen der zahlreichen Riffe sind Nachtfahrten ein vermeidbares Risiko. Bei An- und Abreise kann es zu längeren Wartezeiten am Flughafen in Male kommen und wenn die Ankünfte und Abflüge sehr spät, bzw sehr früh erfolgen, kann eine Zwischenübernachtung auf Male erforderlich sein.

Bei Transfer mit Wasserflugzeug ist zu beachten, dass das zugelassene Gepäck pro Person auf 25 kg (20 kg + 5 kg Handgepäck) beschränkt ist. Übergepäck muss für 1 USD pro Kilo und Strecke direkt gezahlt werden. Die Flugzeuge können nur eine begrenzte Last mit sich führen. Bei Überkapazität kann es vorkommen, dass Gepäckstücke mit dem nächstmöglichen Flug transportiert
werden.

Kleidung

Man kleidet sich leger mit T-Shirts, Bermuda, Sandalen usw. Baumwollkleidung ist empfehlenswert evtl Regenschutz empfehlenswert. In den Bungalows befinden sich meist zwei Regenschirme.

Restaurants dürfen nicht in Badekleidung besucht werden. Bei Ausflügen nach Male und beim Besuch von Einheimischen-Inseln empfiehlt es sich entsprechend den islamischen Gebräuchen gekleidet zu sein, Schultern bedeckt, keine kurzen Röcke oder Hosen oder offene T-Shirts.

Oben ohne und FKK an den Stränden der Inseln ist absolut verboten und wird mit hohen Geldbussen bestraft.

Trinkgeld

Die Trinkgelder sollten in angemessenem Verhältnis zur ausgeübten Leistung stehen. Ein Trinkgeld wird gerne genommen ist aber keine Pflicht.
Üblich sind:
Kofferträger ca. 1 USD
Zimmerboy pro Woche ca. 5 USD

Wasser

Einige Inseln, wie auch SunIsland, verfügen über Wasserentsalzungsanlagen. Süsswasser ist Mangelware und nur durch viel Energie zu gewinnen, daher bitte sparsam damit umgehen.

Das Leitungswasser ist in der Regel kein Trinkwasser, reicht aber zum Zähneputzen. Wasserflaschen sind in den Zimmern vorhanden.

Strom & Telefon / Telefonieren

220/230 Volt Wechselstrom, 3-polige, englische Stecker. Die deutschen Stecker passen in der Regel. Die Stromversorgung erfolgt durch Generatoren, daher können zeitweilige Stromausfälle vorkommen.

Auslandstelefonate sind von jedem Bungalow aus möglich. Ob der jeweilige Mobilfunkanbieter ein Roamingabkommen mit den Malediven hat, kann Ihnen Ihr Provider mitteilen. Achtung, die Mobilfunkgebühren sind sehr hoch!

Sonstiges

Das nahezu einzige Verkehrsmittel auf den Malediven ist das Boot. Es gibt einfache Segelboote bis zum Schnellboot. Autos finden Sie nur auf der Hauptinsel Male, die als einzige Insel richtige Straßen besitzt. Auf SunIsland gibt es auch 2-3 Autos, die lediglich dem Transport der Gäste inkl. Gepäck dienen.

Die Unterwasserjagd mit Harpunen und Unterwassergewehren sowie das Sammeln lebender Korallen, Schildkröten, Muscheln etc. ist strengstens verboten und wird mit empfindlichen Geldstrafen geahndet.

Aus Umweltschutzgründen bitten wir Sie alle nichtorganischen Abfälle wie Plastik, Batterien und sonstige Abfälle zu vermeiden bzw. wieder mit nach Deutschland zu nehmen, da es hierfür keine Entsorgungsmöglichkeiten auf der Insel gibt. In der Regel wird der Müll vor Ort verbrannt, was zu Rauch- und Geruchsbelästigung führen kann.

pdf_logo.gif (2794 Byte) Internationales Attest für verschreibungspflichtige Medikamente als PDF-Download [9 kB]